Firmenblog ROI: Content Strategie gefällig?

by Urs E. Gattiker on 2013/11/17 · 1 comment 3.520 views

2 wichtige Themen für Corporate Blogger

  • Hat Michael Porter recht wenn er sagt Ihre Content Strategie sei keine Strategie?
  • Setzen Sie Ihre Content Strategie richtig um?

Dazu bringen wir Ihnen im Blogeintrag ein Video von Michael Porter, eine Grafik und weitere Tipps und Tricks. Dies ist der vierte Beitrag in einer Serie:
Die besten Tipps von unserem CyTRAP Büro in der Valser Gemeinde Bosco Gurin.

ROI: Facebook, Xing oder Firmenblog?
ROI: Blogger, Tumblr, WordPress?
ROI: Erfolgreiche Corporate Blogs

ROI und Firmenblog: Content Strategie? (Sie sind hier)
Weitere Blogeinträge zum Thema folgen

Schlagwörter: Corporate Blog, Marketing Mix, ROI, Strategie, Ratgeber, Tipps, Tricks

Ihre Meinung ist gefragt!

Ich habe unten drei Fragen formuliert. BITTE beantworten Sie eine dieser Fragen. Danke!

Übrigens, machen Sie es wie unsere 1500 Abonnenten – abonnieren Sie unseren Blog-Newsletter!

Content Strategie ist kein Plan

Content Strategie ist nicht ein Plan wie wir von A nach B kommen aber eine klare Definition warum unsere Bloginhalte für unsere Zielgruppe wertvoll sind oder was wir mit einem Blog oder einer Facebook Seite erreichen wollen.

Hier ein kurzes aber sehr gutes Video über – Was ist Strategie? – von Michael Porter

YouTube Preview Image

Michael Porter ist der Ansicht:  Content Strategie ist  nicht welche Inhalte wir nach unserem Redaktionsplan zu welcher Zeit publizieren.

Porter ist ebenfalls der Meinung, dass ein Ziel wie: Wir produzieren das beste Auto …. keine Strategie ist welche Sinn macht. Warum?
Es gibt kein bestes Auto auf der Welt, laut Porter, sondern nur solche welche die Kundenbedürfnisse einer bestimmten Zielgruppe am Besten erfüllen. Somit sind Mercedes, BMW, Volkswagen… alles tolle Autos. Jedes wird jedoch für eine Gruppe von Kunden mit anderen Bedürfnissen produziert.

Laut Porter kommt es darauf an welche Unique Selling Proposition oder USP Sie mit Ihrem Blog realisieren wollen oder müssen. Zum Beispiel, wie hilft der Blog uns Produkte mit einem guten Preis / Leistungsverhältnis und mit Top Service zu verkaufen.  Der Blog kann helfen die Reputation und das Image des Unternehmens zu verbessern, dem Kunden das Auffinden von wichtigen Informationen auf dem Blog oder über Suchmaschinen zu erleichtern, usw. Aber dies muss diskutiert werden.

Ebenfalls muss dem Team klar sein, welchen einzigartigen Vorteil (unique advantage) wollen wir dank der Strategie erreichen und was trägt unser Blog bei diese zu realisieren. Der Fokus ist auf die Thematik wie Bloginhalte oder die Facebook Seite helfen die Unternehmensstrategie schneller realisieren zu können.

Interessante Lektüre für die Feiertage über Weihnachen

Freedman, Lawrence (2013). Strategy: A history. New York: Oxford University Press (600 Seiten) auf: http://ukcatalogue.oup.com/product/9780199325153.do)

Koordination von Marketing und Social Media Strategie

Viele Social Media Experten stimmen mi dem Strategie Guru Porter nicht überein. Für ihn kann Strategie das Ziel sein welches wir erreichen wollen oder die speziellen Vorteile (was sind unsere ‘unique advantages’) des Unternehmens um gegen die Konkurrenz bestehen zu können.  Somit beinhaltet Strategie nicht die Aktivitäten wie wir das Ziel erreichen (z.B. Outsourcing des Schreibens von Bloginhalten). Letzteres ist die Umsetzung der Strategie.

Als Beispiel sei hier nur das folgende Zitat aus einem tollen Interview von Doris Eichmeier mit dem IBM Deutschland Digital Leader Raphaela Fellin aufgeführt:

Bei Content-Strategien geht es bei uns nicht immer um neuen, sondern auch um bestehenden Content, der aktualisiert und optimiert werden muss. Doris Eichmeier – IBM: “Ohne Content-Strategie funktioniert’s nicht mehr”

Im obigen Zitat geht es, laut Porter, nicht um Content Strategie, sondern um deren Umsetzung.

Diese Verwechslung kann, laut Porter, jedoch zu bösen Überraschungen führen (z.B. die falschen Dinge werden gemacht).

Ebenfalls muss die Content Stratgie mit der Marketingstrategie koordiniert werden (siehe untere Grafik). Zum Beispiel, für die Content Strategie müssen wir die Frage beantworten, wie diese die Corporate Strategie unterstützt.  Wenn die Corporate Strategie spezifiziert, dass wir unsere Reputation für einen guten Kundenservice weiter ausbauen wollen, dann müssen wir klar aufzeigen was hier unsere Content Strategie beiträgt.

Ebenfalls stellt sich die Frage wie die Content Strategie für den Blog und / oder Social Media die Marketingstrategie unterstützt oder umgekehrt.

Nur wenn es uns gelingt die Verbindung zwischen Corporate Strategie und Content Strategie für das Management klar und verständlich aufzuzeigen, wird das Budget bewilligt (siehe Grafik unten – Einführung Content Strategie – Kurs 101).

GRAFIK - ANKKLCICKEN - Warum ein guter Redaktionsplan noch keine gute Content Strategie ausmacht

Weitere CyTRAP Beiträge zu Corporate Blogging, Strategie, Recruiting, Markenimage, Social Media Audit (anklicken – Suchauftrag wird ausgeführt).

Fazit

Selbstverständlich müssen Bloginhalte die Bedürfnisse des Zielpublikums befriedigen oder zumindest abdecken. Der Skoda Kunde hat andere Bedürfnisse als der eines Bugatti Veron. Das gilt auch beim Autoblog. Die Bloginhalte welche den Bugatti Kunden interessieren, sind vielleicht für den Skoda Kunden uninteressant.

Trotzdem, ob Aston Martin oder Fiat Käufer, wenn die Corporate Strategie Ziele in Sachen Kundenfreundlichkeit, Preis-Leistungs-Verhältnis, usw anspricht, dann sind diese Themen aktuell für die Content Strategie.

Ob wir Blogeinträge für einen Fiat oder Bugatti Blog erstellen ist dabei Nebensache. Im Detail mag es Unterschiede geben, die Content Strategie muss jedoch in beiden Fällen eine starke Verbindung mit der Unternehmensstrategie aufzeigen, ansonsten die Führungsetage schnell die Geduld mit dem Corporate Blogger Team verlieren dürfte.

Der CyTRAP BlogRank – der Corporate Blog Benchmark - zeigt, regelmässiges publizieren von neuen Einträgen und beantworten von Leserkommentaren steigert die Leser-Resonanz.  Ich wünsche Ihnen viel Glück mit dem Firmenblog.

Quelle: ROI und Firmenblog: Content Strategie gefällig?

Habt Ihr eine Content Strategie?
Was ist für Euch die grösste Herausforderung mit der Content Strategie?
Welchen Tipp habt Ihr für einen Corporate Blogger? Freue mich wie immer über Euer Feedback.


Urs E. Gattiker, Ph.D. - CyTRAP Labs - ComMetrics.
Über Urs E. Gattiker: Ich bin als Mitgründer von CyTRAP Labs GmbH gerne für Sie da wenn es um Strategien & Analytics im Marketing und Social Media  (Google Scholar anklicken) (siehe auch Microsoft Scholar – anklicken) geht.
Mein neuestes Buch Social Media Audit: Measure for Impact erschien 2013 bei Springer Science Publishers. Das nächste Buch erscheint 2014
Vernetzen Sie sich mit mir über:  Twitter | Google+ | Xing
Sie erreichen mich via eMail oder   telefonisch unter +41 (0)44 272 – 1876.


Previous post:

Next post: