Top 10 Social Media Fragen

by Urs E. Gattiker on 2011/09/16 · 17 comments 8.887 views

Kürzlich veröffentlichten wir Social Media Monitoring und ROI: Der definitive LeitfadenKurz danach fragt mich einer unserer Kunden:  Warum ist Social Media wichtig für mein Unternehmen? Hier sind die 10 Fragen die sie für Ihr Unternehmen beantworten müssen.

Artikel Quelle: Top 10 Social Media Fragen 

Eine englische Version dieses Weblog Eintrages gibt es hier: Top 10 questions customers are asking you in social media

Unten habe ich für Sie 10 Fragen gelistet, welche im Social Media Geschäft oftmals übersehen werden. Lesen Sie mehr und  verbessern Sie dabei auch noch Ihr Reputations-Management.

Image - Twitpic - example of how you can brag about successfully using online and off-line marketing as a consultant - Slideshare downloads.

1. Warum sollte ich diesem Twitter Konto folgen?

Nur weil Sie mir folgen heisst dies nicht, dass ich auch Ihnen folgen will.

Hier stellt sich immer die Frage ob mich die Tweets überhaupt interessieren. Als Bahnliebhaber ist die Rhätische Bahn vielleicht für mich intressant. Die Tweets geben einem dann einen gewissen Mehrwert und sind von Nutzen. Dies können Angebote sein oder aber auch Fotos, Videos über die  Bahn, schöne Landschat usw.

Auch wenn 2000 Leute einem Twitter Konto folgen heisst dies nicht,  dass die Tweets gelesen werden. Oftmals clicken nur ca. 5 Prozent auf gekürzte URLs die mit einem Ihrer Tweets versendet wurden. Die Click Rate zum Erfolg ist 15 % oder mehr auf Ihren getweeteten Links (Bitte lesen: Kurz-URL-Dienste).

2. Warum sollte ich das Like auf Ihrer Facebook Seite anclicken oder eine Verbindung mit Ihnen auf Google Plus anstreben?

Facebook’s eigene Daten zeigen, das der durchschnittliche Facebook Nutzer etwa 120 Freunde hat. Mit ca. sechs steht er oder sie in engem Kontakt.

Über 90 Prozent der Facebook Nutzer welche die Seite einer Marke folgen (Like) werden die Seite nach dem ersten Besuch nicht mehr besuchen. Nur die interessanten Updates können diese Prozentzahl drastisch verringern  und dabei Ihre Effektivität mit der Facebook Seite verbessern.

Aus diesem Grunde ist es besser pro Woche zwei-, dreimal oder viermal wenn nötig für Ihre Kunden relevante und interessante Updates zu publizieren, anstatt viele irrelevante Beiträge zu posten.

Image - tweet by @richmeyer - Truth about branding via social media #socialmedia http://twitpic.com/vwfz2 -

3. Warum sollte ich mich mit Ihren Updates auf Facebook, Twitter & Ning auseinandersetzen und diese  kommentieren, anstatt diese Zeit dazu zu nutzen mit meinen  “echten” Freunden zu kommunizieren (z.B. Facebook Kommentar schreiben)?

Im Zeitalter der Ablenkung brauchen wir Hilfe um uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Als Verbraucher mag ich Wettbewerbe oder spezielle Angebote auf einer Facebook Seite eines Unternehmens.

Aber Geschäftskunden – B2B – bevorzugen es vielleicht ein Treffen mit dem Designer auf der nächsten Messe über Twitter oder das Weblog Kontaktformular oder einen Kommentar arrangieren zu können.

Wenn Sie es schaffen Mehwert für Kunden mit Ihrem Social Media Auftritt zu offerieren, sind Sie auf dem richtigen Weg.

4. Warum sollte ich mit meinem Netzwerk und  Freunden einige Ihrer Inhalte, die Sie auf einem Blog oder Tumblr geposted haben teilen (sharing)?

Forschung zeigt, Menschen tweeten oder schreiben was auf Facebook primär, um sich selber ins richtige Licht zu stellen. Deshalb, nur wenn die Verbreitung einer Mitteilung Ihrer Markenseite auf Facebook mir persönliche Vorteile bringen könnte (z.B. Information ist von Interesse für meine Kontakte, ich kann einem Freund 5 liter Benzin schenken) werde ich dies tun.

Relevanz für die Zielgruppe ist das Einzige das zählt.

Tipp. Finden Sie mehr Internet Tipps und Werkzeuge von CyTRAP Labs indem Sie bei Google einfach CyTRAP und ComMetrics  eingeben, es lohnt sich.

5. Warum soll ich mich für Ihre Aktivitäten und Engagement interessieren wenn von Ihnen nichts zurück  kommt?

Wenn eine Leserin einen Kommentar auf der Facebook Seite oder auf dem Weblog schreibt, verdient dies eine höfliche und fristgerechte Antwort (das Gleiche gilt auch für eine eMail Anfrage, mehr als 48-Stunden ist unakzeptabel – inkl. Wochenenden).

Menschen müssen spüren das man sich für sie interessiert. Beantworten Sie auch Anfragen auf Twitter.  Taten zählen mehr als Worte und mit einem Dankeschön kommt man ofmals viel weiter.

Wie diese Grafik illustriert: Was Sie laut Strategie machen wollen ist das eine, was Sie dann wirklich tun ist was zählt. Dies beinflusst die Reputation des Unternehmens oder der Marke langfristig.

6. Warum sollte ein Kunde den monatlichen Newsletter abonnieren oder der  LinkedIn oder Xing Diskussionsgruppe der Firma beitreten?

Makro Konvertierungen sind z.B. solche wo ein Besucher den Webshop aufsucht, was in den Einkaufkorb tut und am Ende bezahlt. Mikro Konvertierungen sind solche  wo der Twitter Follower auf den URL den Sie ihm mit dem Tweet gesendet haben anclickt und anschaut. Impressionen oder Likes auf der Pinnwand der Facebook Seite des Unternehmens oder Leser welche den Blog abonnieren sind in der Fachsprache auch sogenannte mikro Konvertierungen. Solche kleinen Schritte bauen Vertrauen auf und führen dann irgendwann zum Erfolg (z.B. Anfrage für Anbebot, usw.).

Damit auch Ihr Besuch bei unserem Blogeintrag eine Mikro Konvertierung dartstellt müssen Sie  einfach Ihre eMail Addresse eintragen. Sie erhalten dann unseren nächsten Weblog-Eintrag mit Facebook und Social Media Tipps  zuerst:

7. Warum sollte ich meine Zeit dazu nutzen in Ihrem Social Network mitzumachen und anderen empfehlen das Gleiche zu tun (z.B. Follow auf Twitter, Like die Facebook Seite, etc.)?

Denken Sie daran, die Einrichtung eines Anwender-Forums oder einer Community setzt voraus, dass Sie mit Hilfe dieser für die Kunden zusätzliche Werte und Services anbieten können (z.B. Kunden helfen Kunden Probleme schnell zu lösen). Aber wie können wir sicher sein das  wir hier erfolgreich sind? Was sagen die Beiträge über unseren Brand oder Marke aus?

Ihre erste Priorität muss sein, Aktivitäten und Inhalte zu  offerieren welche Ihre Zielgruppe und Kunden möchten. Wichtig ist dann auch noch das Sie die Qualität offerieren welche der Kunde erwartet (z.B. bei Gesundheitsforen von Krankenversicherungen – falsche Tipps von Mitgliedern schadet Ihrer Marke) Ein Beispiel wie es geht ist unsere Social Media Monitoring Gruppe auf Xing .

8. Warum sollte ich mich engagieren, regelmässig Inhalte lesen dies sie über meine Facebook Seite oder Weblog an mein Netzwerk weitergeben?

Die meisten Leute sind bei zu vielen Gruppen auf Xing eingetragen und auch die Moderatoren oder Co-Moderatoren sind oftmals überfordert oder haben das Interesse verloren.

Nur eine aktive Gruppe mit guter Moderation bring Mehwerte.  Mitglieder müssen sich wohl fühlen und ein Dankeschön für einen schönen Beitrag motiviert diese zum Weitermachen. Ohne gute Beiträge entsteht kein Dialogue – Fragen müssen beantwortet werden (lesen Sie bitte: Why social networking groups fail).

Einen Beitrag auf Ihrer Facebook Pinnwand das ein Kunde wieder sein Foto zur Wettbewerbsteilnahme raufgeladen hat mit Link, ist hier von geringem Interesse und nervt.

Image - ComMetrics Blog Footprint.Nicht vergessen! Messen Sie Ihren Social Media Footprint – nutzen Sie My.ComMetrics.com und verbessern Sie die Wirkung der Weblog-Inhalte.
CyTRAP Labs hilft Firmen die Ergebnisse in Sachen Social Media Nutzung zu verbessern. Kontaktieren Sie uns via Email über info [at] CyTRAP [dot] eu oder rufen Sie  +41 (0)44-272-1876 an.

9. Was sagt das Unternehmensprofil  oder Ihr persönliches Profil über Sie aus?

Welchen Diskussionsgruppen sind Sie auf Xing  oder in sozialen Netzwerken wie Facebook beigetreten? Was sagt das Profil über Sie aus in Sachen Interessen, Werte, Philosophie, usw.

Kann ich anhand des Google-Profils  (Ziggs, etc.) ersehen welchen wichtigen Beitrag oder ‘added-value’ Sie in mein Netzwerk einbringen könnten. Anhand Ihres jetzigen Beitrages in einer Gruppe kann ich auch sehen ob Sie dies bei Aufnahme in meine Community dann auch wirklich tun werden.

Ihre digitale Präsenz kann Ihren Footprint verstärken oder aber den Ruf schädigen.

10. Warum – oder was habe ich vergessen? Fügen Sie es als  Blog-Kommentar hinzu

PS. Diese Checkliste ist aus meinem neuen Buch das ich zur Zeit schreibe. Wettbewerb – können Sie diese 10 Fragen über Social Media beantworten? Machen Sie mit –  schreiben Sie einen Kommentar

Tip: Finden Sie mehr Internet Tipps und Werkzeuge von CyTRAP Labs indem Sie bei Google einfach  CyTRAP und ComMetrics in den Suchauftrag eingeben es lohnt sich.


Previous post:

Next post: