Ostschweizer Marketing Forum: 4 Schritte zum Erfolg

by Urs E. Gattiker on 2011/11/11 · 18 comments 7.552 views

Kürzlich habe ich auf dem “ostschweizer marketing forum ein Referat gehalten zum Thema Social Media für KMUs – Twitter,Facebook & Blogs. Hier ein paar Informationen zu diesem interessanten Tag inklusive eine Synopsis meiner Präsentation und ein kurzes Video. Twitter Hashtag war #OMF11 – siehe Tweets.

Quelle des Artikels – Ostschweizer Marketing Forum: 4 Schritte zum Erfolg

Bevor ich erkläre was das für ihre Arbeit mit einm Klein und Mittelunternehmen – KMU bedeutet, registrieren Sie sich wie 2,500 andere Leute die dies schon gemacht haben für unseren Newsletter mit Ihrer eMail hier:

1. Warum will Ihr Unternehmen Social Media nutzen?

Es ist falsch gleich zu entscheiden welche Plattformen wir nutzen sollten oder können.  Die Grund weshalb wir Social Media nutzen wollen bestimmt auch welche Plattform für Sie vielleicht eine gute Wahl sein könnte. Natürlich empfiehlt es sich die neuen Plattformen einmal anzuschauen – 4 Dinge die Sie ueber Google+ wissen sollten. Ostschweizer Marketing Forum - Twitter Feed - @BorisReichardt Tolles Referat! Danke. #OMF11

PS. Wie Sie Google + am Besten nutzen können erfahren Sie hier am Sonntag morgen Nov. 13:  Google Plus brand pages: why SEO is dead.

2. Welche Strategie verfolgen Sie mit Social Media Marketing?

Kunden helfen Kunden für ein Kundforum als Motto funktioniert oftmals überhaupt nicht. Fakt ist das Kunden sich auf Social Media austauschen um sich selber zu profilieren. Kunden können relevante Themen diskutieren. Wenn es jedoch um Krankenversicherungen und Krankheiten geht, dann muss der Betreiber des Forums die notwendigen Ressourcen bereitstellen (z.B. medizinisches Fachpersonal) um sicher zu stellen das Misverständnisse oder falsche Informationen nicht unbeantwortet bleiben.Ostschweizer Marketing Forum - Xing Message -   Karin Rebecca Wüst - Guten Morgen Herr Gattiker Herzlichen Dank für Ihr super Referat gestern!  Beste Gruesse,

Was den Kunden und die potentielle Kundin interessiert ist mit anderen Menschen über bestimmte Krankheiten zu diskutieren, wie dies z.B. im Krebsforum der Krebsliga Schweiz passiert.

Das wichtigste ist welchen Mehrwert können Sie dank der Strategie dem Kunden oder Selbsthilfegruppe, Club-Mitglied, etc. offerieren? Die Strategie hilft uns den kürzesten Weg zum Ziel zu begehen.

3. Was sind die Ziele welche Sie mit Hilfe von Social Media Marketing erreichen wollen?

Wer klare und ambitionierte Ziele hat, der leistet mehr. Es hilft einem ebenfalls die Ressourcen besser einzusetzen. Deshalb, was für eine Diät gilt braucht es auch für die erfolgreiche Umsetzung der Social Media Marketing Strategie.Ostschweizer Marketing Forum - Twitter Feed - Frage an den Referenten Urs E. Gattiker von @_annubis_ #omf11 Frage: heisst viele follower/fans automatisch erfolg in einem Business??

Wollen Sie mehr Kunden im Laden dank eines Coupons welchen Sie über Twitter jeden Werktag senden? Oder aber ist Ihr Ziel mehr Abonnenten für den Newsletter zu generieren? Sind Sie vielleicht mehr an der Steigerung von Kundenanfragen über das Webformular interessiert?

Messung macht nur dann wirklich Sinn wenn diese auf klaren Zielen basiert, wie z.B. Diät – ich will in 4 Monaten 5 kg abnehmen =  SMART metrics.

4. Wie messen Sie den Erfolg?

Wie bei einer Diät muss auch im Social Media Marketing gemessen werden, ob wir unsere Ziele erreicht haben. Klare Ziele helfen uns dabei das zu messen, was uns interessiert und hilft den Verkauf und die Serviceleistungen zu verbessern.

Image - ComMetrics Blog Footprint.Nicht vergessen! My.ComMetrics.com software update: release 0.4 ist da, noch besseres tracking, mehr Daten. Vergleich mit der Konkurrenz – sind wir gut genug?
Messen Sie den Erfolg Ihres Weblogs – nutzen Sie My.ComMetrics.com und verbessern Sie die Wirkung der Weblog-Inhalte. Kontaktieren Sie uns via Email über info [at] CyTRAP [dot] eu oder rufen Sie  +41 (0)44-272-1876 an.

YouTube Preview Image

Schlussfolgerungen  – was zählt – 4 Tipps

1. IST Aufnahme:  Ihre Angestellten nutzen Social Media bestimmt schon privat. Reden Sie miteinander und stellen Sie fest was genutzt wird und zu welchem Zwecke. Vorallem aber auch klären Sie ab, aus welchem Grunde Ihr Team welche Platform nutzt.

Wenn Sie Social Media schon im Geschäft nutzen, dann ist ein Audit vielleicht das Richtige. Damit stellen Sie fest wo welche Aktivitäten noch verbessert werden können (z.B. CyTRAP Audit Methode für Marketing und Social Media)

2. Social Media ist nicht Verkauf:  Wir verkaufen nicht über Social Media und trotzdem, diese Kanäle können helfen unser Reputationsmanagement zu verbessern.

Natürlich ist dies nur möglich wenn unsere Inhalte für den Kunden Mehrwert darstellen.

ComMetrics - benchmark your social media efforts - use our tool.3.  Wie macht es die Konkurrenz – Benchmarking:  Wenn das Ziel ist Wartezeiten für einen freien Platz über die Mittaggszeit im Restaurant zu verkürzen, dann muss dies gemessen werden. Wichtig ist dann auch festzustellen wie Social Media hier helfen kann.

Dies kann zum Beispiel über Twitter erfolgen indem Sie Stammkunden zum früheren oder späteren Besuch animieren. Gästen welche vor 11:30 oder nach 13:15 Uhr bestellen offierieren Sie ein Glas vom Hauswein. Verbessern Sie Ihren Service und vergleichen Sie sich mit der Konkurrenz, das motiviert noch einmal zu einer besseren Leistung.

4. Verbesserung: Annhand der Kennzahlen und Messung ob die Ziele erreicht wurden müssen wir abklären wie unsere Leistung verbessert werden kann.

TippSuchenauftrag für mehr Informationen von CyTRAP über Social Media Marketing, Benchmarks und KMUs (einfach anclicken)

Sie können die oben aufgeführten vier Tipps natürlich auch ignorieren.  Aber wenn Sie diesen Tipps folgen werden Sie sich einige Frustration ersparen, die Resourcen effektiver nutzen und eine Dienstleistung für Kunden offerieren können die was bringt.

Haben Sie ein Beispiel einer tollen Social Media Anwendung von einem KMU?
Kommentar über meinen Vortrag vom 10. November in St. Gallen?
Ihre Meinung zählt! Bitte ein Kommentar unten!
ZL:NG
@CyTRAP schreibt: Ostschweizer Marketing Forum: Mit 4 Tipps zum Erfolg| Tweet This

Gucken Sie sich die Präsentationsfolien  auf LinkedIn an oder schauen Sie gleich hier rein – wenn Sie auf die URLs in der Präsentation klicken kommen Sie gleich zur verlinkten Webseite:



Slides als PDF Datei – Download – anclicken

Weitere wichtige Links zum Thema
– Selbsthilfegruppen: 4 Tipps zum besseren Social Media Marketing,
Top 10 Social Media Fragen,
Meine Bank liebt mich! …Oder auch nicht,
Virales Marketing als Verkaufsfoerderung: Wo bleibt der ROI,
– Social Media Monitoring und ROI: Der definitive Leitfaden,
Social media ROI: 3 things to watch out for

Gucken Sie sich das gekürzte Video hier an oder teilen / sharen Sie dieses mit Ihren Freunden auf Facebook

YouTube Preview Image

  • Pingback: DrKPI Urs E Gattiker

  • Thomas Ecoeur

    Vielen Dank für das tolle Referat und das anschliessend interessante Gespräch.
    Mit freundlichen Grüssen

    Thomas Ecoeur

    • http://commetrics.com/articles/2011-trends-get-better-roi-with-facebook-twitter-and-youtube/ Urs E. Gattiker

      Lieber Herr Ecoeur

      Danke für Ihren Kommentar.  Das positive Feedback nehme ich dankend entgegen.
      Wie gesagt wenn was kommt einfach anrufen und fragen, ich helfe gerne.
      Schoenes Wochenende.

  • http://www.omnitext.ch Markus Kessler

    Lieber Urs

    Das war ein wirklich spannendes Referat. Ich habe schon viel positives Feedback bekommen.
    Es freut mich, dich kennengelernt zu haben und dich am Ostschweizer Marketing-Forum zu präsentieren.

    Liebe Grüsse
    Markus Kessler

    • http://commetrics.com/articles/2011-trends-get-better-roi-with-facebook-twitter-and-youtube/ Urs E. Gattiker

      Lieber @24b101821897ff5f56680660628dc13b:disqus  

      Vielen Dank für Deinen Kommentar hier und natuerlich das ich beim Ostschweizer Marketing Forum dabei sein durfte.
      Ich muss auch sagen, den Event habt Ihr alle zusammen super organisiert, from Media Engineering zum Catering und dem Empfang.

      Danke auch für das Feedback oben über meine Präsentation. Ja ich habe auch schon ein wenig Feedback bekommen, sogar auf 

      Facebook – Feedback über das Referat

      Wie erwähnt, wenn du noch was brauchst, bitte lasse es mich einfach wissen. Ich helfe gerne wenn ich kann auch für den 2012 Event [Gruss an Organisationskommitee :-)].

  • Pingback: MyComMetrics

  • http://www.annu.biz Annubis

    durfte an diesem Anlass viele neue interessante leute kennen lernen und bin gespannt wie sich das da noch entwickelt – danke für die einladung urs

    • http://commetrics.com/articles/2011-trends-get-better-roi-with-facebook-twitter-and-youtube/ Urs E. Gattiker

      @annubis:disqus Danke für das Feedback.  
      Es freut mich das es ein schöner Abend war für Dich.  Schönes Wochenende.

  • Pingback: World Economic Forum

  • Pingback: MyComMetrics

  • Hansjörg Winiger

    Herzlichen Dank für Ihr packendes Referat. Dieser Enthusiasmus begeistert erst recht auch solche, die vor weniger Zeit noch “Social Media Muffel” waren.
    Beste Grüsse
    Hansjörg Winiger

    • http://commetrics.com/articles/2011-trends-get-better-roi-with-facebook-twitter-and-youtube/ Urs E. Gattiker

      @c963c4bb2c0a18fb99fcb7bd04b5e795:disqus  Vielen Dank das auch Sie einen Kommentar schreiben.
      Ja ich nutze Social Media.  Da wir ja schon auf Xing verlinkt sind habe ich nicht gedacht das Sie vor noch nicht allzu langer Zeit ein “Social Media Muffel” waren :-)

      Schoen das ich ein wenig dazu beitragen konnte dies zu aendern. Auf ein gutes Netzwerken.
      Urs E. Gattiker @CyTRAP:twitter 

  • Pingback: Profitexter.net

  • Urs Helfenberger

    Auch wenn ein wenig verzögert aber vielen Dank für das dynamische und inspirierende Referat am Marketingforum.

    Neben wichtigen Inputs haben Sie mich wirklich zum social-networking motiviert.
    Danke. 

    Herzliche Grüsse
    Urs Helfenberger

    • http://commetrics.com/articles/2011-trends-get-better-roi-with-facebook-twitter-and-youtube/ Urs E. Gattiker

      @4966a6f9cb74976f5fbcfc98d9b201fd:disqus Vielen Dank für das Lob. Feedback hilft immer egal ob ein wenig später.

      Das ich Sie auch noch dazu animiert habe selber mehr auf Social Media zu machen hat mich an Herrn   @c963c4bb2c0a18fb99fcb7bd04b5e795:disqus ‘s Kommentar erinnert hier (vom Muffel zum Nutzer…).

      Da kann ich nur “Happy Social Networking” wünschen und hoffe das sich unsere Wege bald wieder kreuzen.

  • Pingback: Bernfried Opala

  • Pingback: Marketing Management Operations

  • Pingback: DrKPI Urs E Gattiker

Previous post:

Next post: